Zum Hauptinhalt springen

apano-Stimmungsindex

Erstellt von apano GmbH |

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater

der Sprung im apano-Stimmungsindex während der letzten vierundzwanzig Stunden belegt, dass sich die Ängste der Investoren wegen des Coronavirus weitgehend gelegt haben. Der Stimmungsumschwung umfasste Aktien- und Rohstoffmärkte ebenso wie die Angstbarometer Volatilität und Kreditausfallrisiken. Ist das Virus besiegt? Keineswegs. Die Zahl der Erkrankten steigt ungebremst weiter auf aktuell 24524, etwa 2% der Betroffenen sterben daran. Jedoch seien inzwischen mehr als 900 Pateinten wieder gesund. Hong Kong verschärft die Einreisebestimmungen. Nike schließt vorübergehend die Hälfte seiner Shops in China, woraufhin die Aktie 3% niedriger notiert. Das Virus wird eine Schneise der Verwüstung durch viele global tätige Unternehmensresultate in Q1 ziehen. Aber es hat den Anschein, dass die Anleger gnädig gestimmt sind und auf einerseits nur kurzfristige Belastung und andererseits deutliche Nachholeffekte in den Folgequartalen setzen. Das gilt auch für den Handelsdeal, bei dem sowohl China als auch US-Wirtschaftsberater Kudlow dies bereits thematisiert haben. Gilead Sciences wird nach erfolgreichem Labortest nächste Woche mit einer Behandlung von 500 Patienten starten, nach 28 Tagen wird dann untersucht, ob die 10-Eintagesdosen Remdesivier geholfen haben. Das Wachstum in Chinas Dienstleistungssektor hat sich im Januar von 52,5 auf 51,8 verlangsamt, bleibt aber weiterhin expansiv. Der Servicesektor im Euroraum liegt im Januar bei 52,5. Damit oberhalb der ersten Schätzung. Der Sammelindex für die Privatwirtschaft (Industrie + Dienstleistungen) der Eurozone stieg auf 51,3 nach 50,9 im Dezember. Das ist der beste Wert seit August. Die erste Lesung lag bei 50,9. Bereits gestern meldeten die USA einen soliden +1,8%-Anstieg im Auftragseingang für Dezember. Nachdem wir bereits gestern deutlich offensiver wurden, werden wir dies heute im Einklang mit der inzwischen wieder stabilen globalen Investorenstimmung in den beiden von uns betreuten apano-Fonds fortsetzen.

Zurück

Tägliche Marktanalyse

 

kostenlos abonnieren

 


Über apano-Stimmungsindex

Marktstimmung erkennen

Ob eine Finanzanlage erfolgreich ist, hängt maßgeblich davon ab, ob die Investition zur Richtung des Marktes passt. Wie kann jedoch die Marktstimmung zuverlässig identifiziert werden? Hierzu hat das Investment-Team von apano über Jahre hinweg ein eigenes System entwickelt: den apano-Stimmungsindex.

Sie können dem apano-Stimmungsindex und dem täglichen Beraterkommentar entweder auf dieser Seite, aber auch auf Facebook und Twitter folgen.

Steuerung der apano-Fonds

Der apano-Stimmungsindex identifiziert täglich die global vorherrschende Marktstimmung. Gemäß der gemessenen Marktstimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) werden die beiden apano-Fonds, der der vermögensverwaltende Mischfonds apano HI Strategie 1 und der mit Wertsicherungskonzept an die Aktienmärkte angelehnte apano Global Systematik so eingestellt, dass sie von der jeweils aktuellen Situation profitieren können.

Schlüsselmärkte des apano-Stimmungsindex

Derzeit werden täglich 17 Schlüsselmärkte beobachtet, deren Verhalten die Stimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) der globalen Anleger widerspiegelt. Zu diesen Märkten gehören beispielsweise der weltweit bedeutendste US-amerikanische Aktienindex S&P 500, der deutsche Aktienindex DAX, das Börsenbarometer Europas STOXX Europe 600, Asiens bedeutendster Aktienindex Nikkei 225, Anleihemärkte wie der Deutsche Rentenmarkt und auch Rohstoffmärkte wie Gold oder Kupfer. Neben diesen Schlüsselmärkten werden noch zwei wichtige Volatilitätsindizes gemessen. So können auch schnelle Veränderungen zeitnah erkannt und das Portfolio entsprechend angepasst werden.