Zum Hauptinhalt springen

apano-Stimmungsindex

Erstellt von apano GmbH |

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater

Das deutsche BIP ist im 4. Quartal im Vergleich zum 3. Quartal nicht gewachsen, zu Q4 2018 lag die Steigerung wie erwartet bei +0,4%. China meldet 5000 Neuerkrankungen. Diese Zahl ist nicht leicht zu interpretieren, da sie ja die neue erweiterte Definition erfasst. Einerseits liegt sie deutlich unter der vom Vortag (knapp 15000), andererseits weit über den Meldungen nach alter Messmethode. Alibaba reiht sich in die Gruppe der Unternehmen ein, die davor warnen, dass Covid-19 die Geschäfte negativ beeinflussen wird. Goldman Sachs kalkuliert, dass die US-Wirtschaft mit 0,5% im ersten Quartal durch das Virus belastet werden könnte. Natürlich sei die Zahl der erkrankten US-Bürger mit 14 verschwindend gering, aber der Einbruch im Tourismus- und Exportgeschäft könnte schweren Schaden anrichten. Zu dieser Nachricht passt, dass Lufthansa jetzt alle Flüge zum chinesischen Festland (also auch die von und nach Peking und Shanghai) bis Ende März ausgesetzt hat. Das beträfe auch Swiss und Austrian Airlines. Chinas Börsen heute früh freundlich, Australien dank guter Bankwerte am Allzeithoch, Südkorea profitiert von Samsung Electronics und SK Hynix. Beide legten deutlich zu, nachdem Nomura sich positiv zur erwarteten Preisentwicklung von Speicherchips äußerte. Japan erneut schwächer. Der Rückgang des Nikkei 225 ist für den apano-Stimmungsindex relevant (-2 Punkte, der dritte Minuspunkt kommt von den EM-Anleihen). Insbesondere belastete Nissan. Europa uneinheitlich. Belastend Royal Bank of Scotland, Renault und AstraZeneca. Fest in den Tag startet der Versorger-Branchenindex nach sehr guten Zahlen von EDF.

zurück zum Archiv

Tägliche Marktanalyse

 

kostenlos abonnieren

 


Über apano-Stimmungsindex

Marktstimmung erkennen

Ob eine Finanzanlage erfolgreich ist, hängt maßgeblich davon ab, ob die Investition zur Richtung des Marktes passt. Wie kann jedoch die Marktstimmung zuverlässig identifiziert werden? Hierzu hat das Investment-Team von apano über Jahre hinweg ein eigenes System entwickelt: den apano-Stimmungsindex.

Sie können dem apano-Stimmungsindex und dem täglichen Beraterkommentar entweder auf dieser Seite, aber auch auf Facebook und Twitter folgen.

Steuerung der apano-Fonds

Der apano-Stimmungsindex identifiziert täglich die global vorherrschende Marktstimmung. Gemäß der gemessenen Marktstimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) werden die beiden apano-Fonds, der der vermögensverwaltende Mischfonds apano HI Strategie 1 und der mit Wertsicherungskonzept an die Aktienmärkte angelehnte apano Global Systematik so eingestellt, dass sie von der jeweils aktuellen Situation profitieren können.

Schlüsselmärkte des apano-Stimmungsindex

Derzeit werden täglich 17 Schlüsselmärkte beobachtet, deren Verhalten die Stimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) der globalen Anleger widerspiegelt. Zu diesen Märkten gehören beispielsweise der weltweit bedeutendste US-amerikanische Aktienindex S&P 500, der deutsche Aktienindex DAX, das Börsenbarometer Europas STOXX Europe 600, Asiens bedeutendster Aktienindex Nikkei 225, Anleihemärkte wie der Deutsche Rentenmarkt und auch Rohstoffmärkte wie Gold oder Kupfer. Neben diesen Schlüsselmärkten werden noch zwei wichtige Volatilitätsindizes gemessen. So können auch schnelle Veränderungen zeitnah erkannt und das Portfolio entsprechend angepasst werden.