Zum Hauptinhalt springen

Solit Edelmetalldepot

Werterhalt durch Gold, Silber, Platin und Palladium

Gold und Silber in physischer Form bieten historisch belegt den bestmöglichen Schutz vor Finanz- und Währungskrisen. Und mehr denn je haben Gold und Silber als Garanten für langfristigen Werterhalt ihren festen Platz in jeder ausgewogenen und gut diversifizierten Vermögensstruktur. Die Kaufkraft von Gold ist über Jahrhunderte stabil. So kostete eine Tunika im Jahre 100 v. Christus genauso eine Feinunze Gold, wie ein Anzug im Jahre 2016. Und 300 Brote kosteten 1 n. Christus ebenso eine Feinunze, wie im Jahr 2016. Bei Gold und Silber handelt es sich um natürlich knappe Güter, die dadurch seit 5.000 Jahren Vermögenswerte sichern. Auch die Weißmetalle Platin und Palladium sind wertbeständig und stabil.

Vorteile auf einem Blick

1 50% Agio-Reduzierung (2,5% statt 5,0%) beim "Online-Sofort-Kauf" (orangener Button auf dieser Seite)
2 Geschenk bei Gold- oder Silber-Kauf ab 5.000 €: Silbermünze bis 11.06.2019
3 Signifikante Einkaufsvorteile für Gold und Silber (inkl. Mehrwertsteuer-Ersparnis)
4 Sichere und bankenunabhängige Lagerung der Edelmetalle in der Schweiz
5 Physischer Auslieferungsanspruch auf monatlicher Basis
6 Steuerfreier Wertzuwachs nach einjähriger Haltedauer; keine Abgeltungsteuer
7 Keine Mehrwertsteuer bei Silber (19% Ersparnis für Sie)
8 Auch als Sparplan geeignet
9 Depoteinrichtung auch für Minderjährige möglich
10 NEU: Auszahlplanfähig (Sie investieren eine größere Summe in Edelmetalle und lassen sich monatlich einen festen Betrag davon auszahlen
11 NEU: Nutzung des "Cost-Average-Effekts" (Möglichkeit, eine größere Summe auf mehrere Investitionstermine zu verteilen)
  Bitte beachten Sie die Risikohinweise am Ende dieser Seite.

Risiken: Diese Werbemitteilung der apano GmbH ist eine unverbindliche Kurzinformation, dient ausschließlich Marketingzwecken und stellt weder ein Angebot noch eine Beratung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar.

> Direkt zu den Risikohinweisen am Ende dieser Seite.

Vierter Testsieg in Folge – SOLIT Gruppe ist erneut Goldsparplan-Testsieger bei Focus Money

 

Unser Partner, die SOLIT Gruppe, ist nun bereits zum vierten Mal in Folge Testsieger im FOCUS MONEY Edelmetallsparplan-Anbietercheck und wurde damit erneut mit der Gesamtnote „hervorragend“ ausgezeichnet!

Die Experten des Deutschen Finanz-Service Instituts (DFSI) vergaben die beste Gesamtnote „hervorragend“ lediglich an zwei weitere Anbieter.

Die SOLIT Gruppe ist damit der einzige Anbieter, der in 2016, 2017, 2018 und 2019 zum „Besten Anbieter von Goldsparplänen“ ausgezeichnet wurde!

Der Test zeigt erneut, dass SOLIT die hoch gesetzten Qualitätsansprüche gegenüber den Kunden auch von unabhängiger Stelle erkannt und honoriert werden.

 

SOLIT NEWS

Grafik wird generiert. Bitte warten Sie...

Webinar-Aufzeichnungen

Mit Gold und Silber solide investieren - Vermögen für Generationen schützen

|   Top Beiträge

Wollen Sie mehr über das SOLIT-Edelmetalldepot erfahren? Andreas Ullmann, Vertriebsdirektor bei SOLIT, erläutert Ihnen im Webinar, welche Chancen...

Weiterlesen

Presse & Medien

Robert Vitye: Warum das Edelmetall Gold die ultimative Währung für Anleger ist

|   Videos

Gold-Experte Robert Vitye (Solit) erklärt in diesem Video, warum er Gold für das ultimative Geld hält und warum Anleger gerade in diesen Zeiten in das...

Weiterlesen

Das Börsianische Quartett mit Horst Lüning, Florian Homm, Mission Money & Markus Elsässer

|   Videos

Timo Baudzus und Mario Lochner von Mission Money diskutieren mit Florian Homm, Dr. Markus Elsässer und Horst Lüning die spannendsten Börsenthemen.

Weiterlesen

FOCUS MONEY: Reich nach Plan

|   Presse

Vermögen aufzubauen braucht Zeit und Vertrauen in den Anlagepartner. Der FOCUS-MONEY-Goldsparplan-Test bringt mehr Transparenz in den Markt.

Weiterlesen

Kursziel 5000 Dollar! Zehn Gründe, warum Gold das Investment der Stunde ist - Focus Money Online

|   Presse

Der Goldpreis hat den Widerstand bei 1300 Dollar geknackt. Jetzt erwarten Experten weit höhere Preise. Denn das Umfeld ist unsicher - genau richtig...

Weiterlesen

Wieso Werte sichern?

Das Edelmetalldepot eignet sich zur Sicherung Ihres Vermögens zum Beispiel zur Altersvorsorge, zur eigenen Absicherung, für die Sicherung der Kinder und Enkelkinder (Studium, Führerschein, etc.) und vieles weitere. Sie haben auch die Möglichkeit eine Depoteinrichtung für Ihre Kinder oder Enkelkinder vorzunehmen, denn bei SOLIT ist eine Depoteinrichtung für Minderjährige möglich. Ebenso können Sie wählen, ob Sie direkt in voller Summe investieren möchten oder ob Sie über einen Sparplan mit monatlichen Einzahlungen investieren.

 

 

Warnhinweis

Der Erwerb dieser Anlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Wichtiger Hinweis: Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Risikohinweise für Anlagen in Edelmetalle über Solit

Basisrisiken bei Edelmetallen: Der Erwerb von Edelmetallen ist keine risikolose Anlageform. Es bestehen dabei Risiken sowohl aufgrund den Gegebenheiten bei Edelmetallen aber auch in Bezug auf die hier vorliegende Vertragsgestaltung.

Schwankungsrisiken und Substanzrisiken: Der Kurs von Edelmetallen unterliegt oft erheblichen Schwankungen. Die Bewertung des Edelmetallbestands kann daher erheblich schwanken und man kann nicht damit rechnen, dass eine Wertsteigerung eintritt, sondern der Kurs kann nach einem Erwerb auch stark fallen, ohne dass eine Kurserholung erwartet werden kann. Es sind daher bei dem Kauf von Edelmetallen erhebliche und substantielle Verluste möglich. Dies gilt insbesondere dann, wenn man zu einem bestimmten Zeitpunkt seinen Bestand veräußern muss und der Kurs zu diesem Zeitpunkt unter dem Einstandspreis liegt.

Unberechenbare schwankende Märkte: Die Gründe, warum der Kurs von Edelmetallen oft erheblich schwankt, sind nicht vorhersehbar und es bestehen erhebliche irrationale Einflüsse. Gerade Edelmetalle haben ein komplexes Marktumfeld und unterliegen nicht nur objektiven Einflüssen (z.B. Nachfrage von Unternehmen zur Produktion etc.), sondern oft irrationalen Einflüssen aufgrund der subjektiven Bewertung von Edelmetallen (Ängste vor politischen Unruhen etc.) durch Anleger. Edelmetallmärkte werden auch oft durch spekulative Faktoren beeinflusst. Markteinflüsse, die erhebliche Auswirkungen auf die Kurse haben, sind daher vielfältig und kaum vorhersehbar.

Kostenrisiko: Bei dem Erwerb und dem Verkauf von Edelmetallen auch über die Solit entstehen beachtenswerte Kosten, die zusätzlich berücksichtigt werden müssen. Die Kosten müssen immer erst verdient werden, bevor ein Gewinn möglich ist. Es entstehen dabei nicht nur Kosten bei dem Erwerb von Edelmetallen, sondern auch durch die Verwahrung und bei dem Verkauf des Edelmetallbestands. Auch die Auslieferung der erworbenen Edelmetalle ist mit Kosten verbunden. Hier entstehen auch Kosten aufgrund der Auslieferung in kleineren Barren.

Abweichung zum Marktpreis: Die Preise für Edelmetalle, die die Solit gegenüber dem Kunden zugrunde legt, können aufgrund von Auf- und Abschlägen von den normalen Marktpreisen an der Börse zu Lasten des Kunden erheblich abweichen. Der Kunde muss bei seiner Bewertung berücksichtigen, dass er als Privatkunde normalerweise nicht zu dem veröffentlichen Börsenpreis Edelmetalle erhält oder verkaufen kann.

Währungsrisiko: Edelmetalle werden häufig in anderer Währung als der Heimatwährung des Anlegers notiert. Neben den einer Investition in Edelmetallen eigentümlichen Risiken trägt der Anleger zusätzlich das Währungsrisiko. Der Umtauschkurs zwischen der Währung zu dem die Edelmetalle gehandelt werden, der Währung in der sie gegenüber dem Kunden abgerechnet werden und der Heimatwährung des Kunden kann sich zu Lasten des Kunden verändern. Es können hier auch mehrfach Umrechnungen zwischen verschiedenen Währungen erforderlich sein. Bei einem für den Kunden negativen Verlauf der Währungskurse können sich allein aus dieser Tatsache Verluste ergeben oder vergrößern.

Kreditrisiko: Sofern der Erwerb von Edelmetallen durch Kredite finanziert wird, fallen immer zusätzlich die Kreditkosten an. Ein Kredit ist unabhängig von der Wertentwicklung zurück zu zahlen. Ein etwaiger Verkaufserlös kann daher einen Kredit bei negativer Kursentwicklung nicht abdecken. Solche Geschäfte sollten grundsätzlich nicht mit Krediten finanziert werden.

Verwahrungsrisiko, Risiko der Haftung des Bestands für Dritte: Die Edelmetalle des Kunden werden über die Solit verwahrt und bei einem nicht regulierten Unternehmen im Ausland unter ihrem Namen und nicht unter dem Namen des Anlegers eingelagert. Es besteht die Gefahr, daß Gläubiger der Solit wegen Forderungen gegen die Solit auch in den verwahrten Bestand Vollstreckungen vornehmen, da dieser unter dem Namen des Solit eingelagert wird. Ebenso kann das Einlagerungsunternehmen aufgrund von Forderungen gegen die Solit in den Bestand Vollstreckungen und Pfändungen vornehmen.

Risiko der Insolvenz einer der Beteiligten: Sofern einer der Vertragsparteien in Insolvenz gehen sollte, können hiervon die Ansprüche der anderen Partei und insbesondere schwebende Geschäfte betroffen sein. Es kann dann der Fall sein, dass der Anleger trotz der Erfüllung seiner Pflichten nicht oder nur teilweise die Gegenleistung erhält. Welche tatsächlichen Ansprüche ein Anleger im Falle einer Insolvenz eines Beteiligten hat, ist schwer vorhersehbar. Es kann hier zu erheblichen Abschlägen zum Buchwert kommen. Es kann auch in Bezug auf die Einlagerung in der Schweiz zu der Anwendung von schweizerischen Insolvenzregeln kommen.

Risiko eines nicht ordnungsgemäßen Vorgehens: Es besteht das Risiko, dass Beteiligte sich nicht ordnungsgemäß oder sogar strafbar verhalten. So können zum Beispiel Bestände nichtzutreffend verbucht oder sogar veruntreut werden.

Risiko der Information und fehlenden Überprüfbarkeit: Es besteht das Risiko, dass der Kunde nicht, verspätet oder nichtzutreffend über wesentliche Umstände informiert wird. Er kann auch nur sehr eingeschränkt überprüfen, ob und inwieweit seine Bestände richtig im Lager tatsächlich vorhanden sind.

Versicherungsrisiko: Soweit Versicherungen abgeschlossen worden sind, ist der Kunde nur, wenn sie direkt für ihn abgeschlossen werden, direkt Versicherungsnehmer. Bei den Versicherungen, die für den Lagerbestand abgeschlossen werden, ist Versicherungsnehmer nur die Solit. Der Kunde selbst ist bei der Versicherung nicht bekannt. Der Kunde kann daher, wenn überhaupt, nur schwierig Versicherungsansprüche selbst geltend machen und ist abhängig davon, dass andere Personen ausreichende Versicherungen abgeschlossen und bezahlt haben und die Versicherungsleistung ordnungsgemäß geltend machen. Der Kunde trägt das Risiko, dass keine ausreichenden Versicherungen bestehen und eine Versicherung ganz oder in Teilen ausfällt.

Ausfallrisiko: Edelmetalle dürften zwar in aller Regel nicht vollkommen wertlos sein, sofern der Anleger jedoch durch Verwirklichung einzelner oder mehrerer Risiken nicht auf seinen Bestand mehr zugreifen und diesen verwerten kann, kann sich hierdurch ein Verlust der gesamten Anlage ergeben. Der Wert eines Edelmetallbestands kann auch durch Auflauf von Kosten aufgezehrt werden.

Rechtsrisiken: Aufgrund des Umstands, dass die Edelmetallbestände in der Schweiz gelagert werden, kann es zu Anwendung schweizerischen Rechts kommen. Die Einschätzung der Solit zur rechtlichen Behandlung des Modells und insbesondere der Eigentumsübertragung und der Bruchteilsgemeinschaft kann möglicherweise von Dritten und Gerichten nicht geteilt werden. Es bestehen daher rechtliche Ungewissheiten, wie die rechtliche Position des Anlegers an dem Edelmetallbestand letztlich beurteilt werden wird. Es kann sein, dass er sich mit anderen Anlegern aus dem Bestand rechtlich auseinandersetzen muss. Dies kann möglicherweise vor ausländischen Gerichten und unter Anwendungen ausländischen Rechts erfolgen.

Steuerliche Risiken: Die steuerliche Behandlung von Anlagen in Edelmetallen kann sich ändern und zu Lasten eines Anlegers verschlechtern. Hier können auch aufgrund der Lagerung im Ausland auch ausländische Steuervorschriften einschlägig sein.