Skip to main content

Man AHL Trend Alternative

Von steigenden und fallenden Märkten profitieren

Künstliche Intelligenz, Automatisierung, Robo-Advising und Digitalisierung sind auch in der Finanzindustrie nicht mehr wegzudenken. AHL beschäftigt sich als computerbasiertes Handelssystem seit über 30 Jahren mit dieser Thematik und setzt „künstliche Intelligenz“ in den letzten Jahren verstärkt bei der Suche nach Markttrends ein.

Der Fonds Man AHL Trend Alternative verschafft Ihnen Zugang zum Man AHL Diversified Handelssystem und somit zu einem der führenden Manager auf dem Gebiet der computerbasierten TrendfolgesystemeEin Trendfolgesystem ist ein Handelssystem, mit dessen Hilfe werden Trends in der wirtschaftlichen Entwicklung, die zu Kursveränderungen führen, frühzeitig erkannt und ausgenutzt werden. mit einer Kurshistorie, die ins Jahr 1987 zurückreicht. Das hoch entwickelte Handelssystem, an dem rund 150 Investment-Professionals und Researcher mitwirken, analysiert mehr als 450 Märkte weltweit und ermittelt rund um die Uhr erfolgversprechende Zeitpunkte für Kauf und Verkauf. Das Besondere: Mit dem Fonds Man AHL Trend Alternative können Sie nicht nur von steigenden, sondern auch von fallenden Kursbewegungen profitieren. Besonders in Krisenzeiten hat AHL in der Vergangenheit seine Stärke unter Beweis stellen können.

Vorteile auf einem Blick

Man AHL investiert global in Währungen, Anleihen, Energiewerte, AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen., Metallwerte, Zinsen und Agrarprodukte. Seine hohe Flexibilität ermöglicht es, Positionen an veränderte Marktbedingungen anzupassen, wodurch sie sich stark vom Charakter traditioneller Anlagen unterscheidet.

1 Stark in Krisenzeiten
2 Gewinnpotenzial bei steigenden und fallenden Märkten
3 Mittelfristige Renditechancen im zweistelligen Prozentbereich
4 Hohe LiquiditätArt der Handelbarkeit eines Finanzinstruments. : täglich handelbar

Stark in Krisenzeiten

Das AHL Diversified Handelssystem kehrte in der Vergangenheit häufig schneller in die Gewinnspur zurück als beispielsweise die Aktienmärkte.
Der Grund: AHL investiert in vielfältige Märkte wie Rohstoffe und Devisen oder Währungen und streut damit das Risiko. Gleichzeitig kann AHL auch von fallenden Kursen profitieren, indem es Short-Positionen aufbaut.
AHL ist Stressmärkten somit nicht hilflos ausgeliefert. Ganz im Gegenteil: Stressmärkte bedeuten oft klare Trends, was wiederum zu erhöhten Gewinnchancen führen kann.
 

Ziel des Fonds

Ziel des Fonds ist es, durch den Handel mit einem diversifizierten PortfolioGesamtheit aller Wertpapiere, die ein Anleger (Privatperson oder Unternehmen) besitzt. von Anlagen gemäß dem Man AHL Diversified Programme einen mittelfristigen Kapitalzuwachs zu erzielen. Der Fonds zielt darauf ab, sich unabhängig von herkömmlichen Anlagen in AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. und Anleihen zu entwickeln und somit wertvolle Diversifizierungsvorteile zu bieten und das Risiko-/ Ertragsprofil eines herkömmlichen Anlageportfolios zu verbessern. Zusammengefasst bedeutet das: Gewinnchancen bei steigenden und fallenden Märkten, mit hoher LiquiditätArt der Handelbarkeit eines Finanzinstruments. durch tägliche Verfügbarkeit.

 

Webinare

Mit Trendfolge-Strategien von steigenden und fallenden Märkten profitieren!

|   Webinare

Markus Sievers, Geschäftsführer von apano, führt Sie durch das rund 30-minütige Webinar zum Thema Trendfolger.

Weiterlesen

Presse & Medien

Trendfolge bei apano: Das Man AHL Diversified Handelssystem

|   Top Beiträge

Das Man AHL Diversified Handelssystem analysiert permanent Marktdaten und -entwicklungen, um Trends an den Märkten zu identifizieren. Damit besitzt...

Weiterlesen

Börsenwissen: Wie funktionieren Trendfolge-Systeme? Interview mit Markus Sievers

|   Top Beiträge

Trendfolge-Systeme gibt es seit Jahrzehnten. In Deutschland verbindet gerade apano Investments seit seiner Gründung im Jahr 2001 eine besondere...

Weiterlesen

"Es kommt die Zeit der Managed Futures", Markus Sievers in der Börse Online

|   Presse

Die wichtigen Notenbanken hören auf, die Märkte mit Geld zu fluten, die Politik greift nicht mehr so stark in die Wirtschaft ein. Eine gute Zeit für...

Weiterlesen

Die Zeitschrift "Mein Geld": Mit Trendfolgern von steigenden und fallenden Märkten profitieren!

|   Presse

Künstliche Intelligenz, Automatisierung, Robo-Advising und Digitalisierung sind auch in der Finanzindustrie nicht mehr wegzudenken.

Weiterlesen

Fallstudie: Trendfolgestrategien in Krisenzeiten

|   Presse

"Exklusiver Gastbeitrag: Am Beispiel der hochvolatilen Marktphasen im Januar und Februar 2016 geht Graham Robertson, Portfoliomanager bei Man AHL, der...

Weiterlesen

Einzigartige Kooperation mit der University of Oxford

Die Man Group und die University of Oxford gründeten 2007 das Oxford-Man Institute of Quantitative Finance (OMI) in Oxford. Der Forschungsschwerpunkt des OMI liegt im Bereich alternativer Investments. Im Rahmen dieser einzigartigen Zusammenarbeit wurde 2007 auch das Man Research Laboratory (MRL) gegründet. Über die bislang sehr erfolgreiche Kooperation hat Man und somit AHL Zugang zu Ideen führender Akademiker aus einem weltweiten Expertennetzwerk.

Initiatoren und Fondsmanager

Die Man Group, strategischer Partner von apano, ist einer der weltweit führenden Investment Manager alternativer Investments, dessen Ursprünge bis in das Jahr 1783 zurückgehen. Das Unternehmen hat eine einzigartige Erfahrung bei der Entwicklung und Verwaltung von alternativen Geldanlagen und besitzt einen der längsten und erfolgreichsten Leistungsnachweise der Branche. Das von Man verwaltete Vermögen beläuft sich auf rund USD 103,5 Mrd. Davon entfallen USD 21,5 Mrd. auf das Man AHL Diversified Programme (Stand: 30.09.2017).

Im Hause apano ist der geschäftsführende Gesellschafter Markus Sievers der Trendfolge-Experte. Sievers beschäftigt sich seit über zwei Jahrzehnten mit diesem Thema  und ist gefragter Referent, Buchautor sowie beliebter Interviewpartner in Sachen Trendfolge.

Fakten im Überblick (EUR D)

WKNDie WKN ist eine in Deutschland verwendete, sechsstellige Ziffern- und Buchstabenkombination zur Identifizierung von Wertpapieren.: A0RNJ6
ISINDie International Securities Identification Number (ISIN) - ist eine zwölfstellige Buchstaben-Zahlen-Kombination und stellt eine Identifikation für ein Wertpapier dar: LU0424370004
Emissionsdatum: 21.07.2009
Emissionskurs: 100,00 €
Handelsbeginn: 21.07.2009
Risiko- und Ertragsprofil: 6 (von 7)

Risiken zum Man AHL Trend Alternative

  • Der Erfolg des Fonds hängt maßgeblich vom Erfolg des Handelssystems Man AHL ab
  • TrendfolgesystemeEin Trendfolgesystem ist ein Handelssystem, mit dessen Hilfe werden Trends in der wirtschaftlichen Entwicklung, die zu Kursveränderungen führen, frühzeitig erkannt und ausgenutzt werden. benötigen bestimmte Marktbewegungen, um Trends identifizieren zu können; ohne diese sind sie nicht erfolgreich
  • Es können Kursrückgänge auch unter den Kaufpreis erfolgen (Substanzverluste)
  • Es besteht eine erhöhte Schwankungspanne ( VolatilitätMaß für die erwartete oder historische Schwankungsbreite eines Finanzinstruments während einer bestimmten Zeitperiode. ) des Anteilswerts
  • Es bestehen Verlustrisiken, die Anlage wendet sich an erfahrene Anleger
  • Beachten Sie die weiteren Risikohinweise in den Fondsunterlagen

Rechtliche Hinweise

Diese Internetdarstellung dient ausschließlich Marketingzwecken und ist nicht als Anlageberatung zu sehen. Sie stellt keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes dar. Ebenso stellt sie keine Finanzanalyse dar und genügt deshalb nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und unterliegt keinem Verbot des Handelns vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.
Zeichnungsanträge für den Fonds werden nur nach Maßgabe der allgemeinen Bedingungen des aktuellen Verkaufprospekts berücksichtigt. Der vollständige Prospekt und die wesentliche Anlegerinformation sind kostenlos bei RBC Dexia Investor Services Bank S.A., 14, porte de France, L-4360 Esch-sur-Alzette, Luxemburg, sowie bei Marcard, Stein & Co GmbH & Co KG, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, sowie bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien, Österreich erhältlich.